Rezeptpflichtig

RIZATRIPTAN lingual 1A Pharma 5 mg Schmelztabl.

1 A Pharma GmbH
RIZATRIPTAN lingual 1A Pharma 5 mg Schmelztabl.
PZN: 0013764
Packungsinhalt: 18 St / N3 Schmelztabletten
Sofort lieferbar
Wählen Sie Ihre Packungsgröße

Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte probieren Sie es später noch einmal.
Bitte beachten Sie:

Das Produkt RIZATRIPTAN lingual 1A Pharma 5 mg Schmelztabl., das Sie in den Warenkorb legen möchten, ist kühlpflichtig.
Kühlpflichtige Produkte können nicht an einen Hermes PaketShop geliefert werden.

Bitte wählen Sie:

Lieferung an meine Lieferadresse

Produkt in Warenkorb
Lieferung an PaketShop



Informationen zur Bestellung auf Kassenrezept
Produktdetails

Zusammensetzung von RIZATRIPTAN lingual 1A Pharma 5 mg Schmelztabl.


Wirkstoffe
  • 7.26 mg Rizatriptan benzoat
  • 5 mg Rizatriptan
Hilfsstoffe
  • Crospovidon
  • Siliciumdioxid, hochdisperses
  • Aspartam
  • Calciummetasilicat
  • Cellulose, mikrokristallin, siliconisiert
  • Magnesium stearat (pflanzlich)
  • Orangen-Aroma, süß, Permaseal, PHS 132960, Givaudan
  • Mannitol

Dosierung von RIZATRIPTAN lingual 1A Pharma 5 mg Schmelztabl.

  • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Migräneanfällen eingenommen. Nehmen Sie das Arzneimittel möglichst früh, wenn die Kopfschmerzen eines Anfalls eingesetzt haben. Nehmen Sie es keinesfalls zur Vorbeugung eines Anfalls ein.
  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung Ihres Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Als übliche Dosis wird 2 Schmelztablette 5 mg (10 mg Rizatriptan) empfohlen.
  • Wenn Sie unter einer eingeschränkten Nieren- oder Leberfunktion leiden, sollten Sie die geringere Einzeldosis des Arzneimittels (5 mg Rizatriptan) erhalten.
  • Wenn Sie mit dem Betablocker Propranolol behandelt werden, sollten Sie ebenfalls die geringere Einzeldosis des Arzneimittels (5 mg Rizatriptan) erhalten. Zwischen der Einnahme des Arzneimittels und Propranolol sollten mindestens 2 Stunden liegen.
  • Wenn die Migräne innerhalb von 24 Stunden wieder auftritt
    • Bei manchen Patienten tritt der Migränekopfschmerz innerhalb von 24 Stunden erneut auf. Bei Wiederauftreten Ihrer Migräne können Sie eine weitere Dosis des Arzneimittels einnehmen. Zwischen der ersten und zweiten Einnahme sollten Sie mindestens 2 Stunden warten.
  • Wenn Sie nach 2 Stunden immer noch unter Migränekopfschmerzen leiden
    • Wenn Sie auf die erste Dosis des Arzneimittels bei einem Migräneanfall keine Besserung verspüren, sollten Sie keinesfalls eine weitere Dosis für denselben Anfall einnehmen. Es ist dennoch möglich, dass Sie bei der nächsten Attacke auf das Arzneimittel ansprechen.
  • Nehmen Sie innerhalb von 24 Stunden nicht mehr als zwei Einzeldosen ein.
  • Zwischen der Einnahme der ersten und zweiten Dosis sollten Sie mindestens 2 Stunden warten.
  • Wenn sich Ihre Migräne verschlimmert, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Im Falle einer Überdosierung sollten Sie sich sofort in ärztliche Behandlung begeben. Nehmen Sie die Verpackung des Arzneimittels mit.
    • Als Anzeichen einer Überdosierung können Schwindel, Benommenheit, Erbrechen, Ohnmacht und verlangsamter Herzschlag auftreten.
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Kennenlern-Angebot
Kennenlern-Angebot
Unsere Magazine
HIV Magazin COPD Magazin COPD Magazin MS Magazin
Top Artikel der Woche
PZN 3532861
Prostagutt® forte 160/120 mg
Prostagutt® forte 160/120 mg
-29%3
/ N3
UVP/AVP1 73,49 €
JETZT 51,98 €

Details
Newsletter
Jetzt unseren Newletter abonnieren
Rezeptversand
Expertenberatung
smart - Expertenberatung
// Google MCC Besuche