Rezeptpflichtig
Kühlpflichtig

NAVELBINE 20 mg Weichkapseln

Pierre Fabre Pharma GmbH
NAVELBINE 20 mg Weichkapseln
PZN: 0193252
Packungsinhalt: 4 St Kapseln
Sofort lieferbar
Wählen Sie Ihre Packungsgröße

Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte probieren Sie es später noch einmal.
Produktdetails

Zusammensetzung von NAVELBINE 20 mg Weichkapseln

1 Kaps. enthält
Wirkstoffe
  • 27.71 mg Vinorelbin tartrat
Hilfsstoffe
  • Palmitoylascorbinsäure
  • Isopropanol
  • Carminsäure
  • Hypromellose
  • Anidrisorb
  • Aluminiumtrichlorid-6-Wasser
  • Sonnenblumensamenöl mono/diglyceride
  • Lecithin (Sojabohne)
  • Eisen(III)-oxidhydrat, dunkelbraun
  • Gelatine
  • Triglyceride, mittelkettige
  • Wasser, gereinigtes
  • Natriumhydroxid
  • Ölsäure
  • Propylenglycol
  • Macrogol 400
  • Titandioxid
  • DL-?-Tocopherol
  • Ethanol
  • Glycerol
  • Glycerol 85%

Dosierung von NAVELBINE 20 mg Weichkapseln

  • Es wird empfohlen, die Einnahme unter Aufsicht eines mit dieser Behandlungsart erfahrenen Arztes vorzunehmen. Die Dosis hängt von der Art Ihrer Erkrankung, wegen der Sie behandelt werden, von Ihrem Ansprechen auf die Behandlung sowie von den weiteren Arzneimitteln/Therapien, die Sie erhalten, ab. Darüber hinaus kann die Dosis in Abhängigkeit davon, wie Sie die Therapie vertragen, angepasst werden. Ihr Allgemeinbefinden, Ihre Blutwerte und Ihr Ansprechen auf die Behandlung werden vor, während und nach der Behandlung sorgfältig beobachtet. Die Behandlungsdauer wird durch Ihren Arzt festgelegt und richtet sich nach Ihrem Gesundheitszustand und nach dem gewählten Therapieschema.
  • Die Weichkapseln sind nur zur oralen Einnahme bestimmt.
  • Die maximal zulässige Gesamtdosis von 160 mg/Woche sollte auf keinen Fall überschritten werden.
  • Nehmen Sie das Präparat niemals häufiger als einmal pro Woche ein.
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gilt
    • für die alleinige Behandlung (Monotherapie) die folgende Dosisempfehlung:
      • Die ersten drei Anwendungen:
        • 60 mg/m² KOF einmal pro Woche.
      • Weitere Anwendungen:
        • Nach der dritten Anwendung wird eine Erhöhung der Dosis auf 80 mg/m² KOF einmal pro Woche empfohlen. Ausgenommen sind Patienten, bei denen die Zahl der neutrophilen Granulozyten während der ersten 3 Gaben von 60 mg/m² KOF pro Woche auf unter 500/mm3 oder mehr als einmal auf Werte zwischen 500 und 1000/mm3 abfiel.
        • Je nach Blutbild kann eine Verringerung der Dosis, eine Unterbrechung oder sogar ein Abbruch der Behandlung erforderlich sein.
        • Fällt die Zahl der neutrophilen Granulozyten während der Behandlung mit 80 mg/m² KOF/Woche auf Werte unter 500/mm3 oder mehr als einmal auf Werte zwischen 500 und 1000/mm3 ab, ist die Verabreichung der nächsten Dosis bis zur Erholung des Wertes der neutrophilen Granulozyten zu verschieben und die Dosis für die nächsten 3 Anwendungen auf 60 mg/m² KOF/Woche zu reduzieren.
        • Die Dosis kann wieder auf 80 mg/m² KOF/Woche erhöht werden, wenn - wie für die ersten drei Anwendungen festgelegt - die Zahl der neutrophilen Granulozyten nach den letzten 3 Dosen zu 60 mg/m² KOF/Woche nicht unter 500/mm3 oder nicht mehr als einmal auf Werte zwischen 500 und 1000/mm3 abfiel.
    • Für die Kombinationstherapie gilt die folgende Dosierungsempfehlung:
      • Bei Kombinationen mit anderen Arzneimitteln gegen Krebs, wird Ihr Arzt die exakte Dosierung Behandlungsprotokollen entnehmen, die sich in der Therapie der Erkrankung als wirksam erwiesen haben.
      • Es stehen Weichkapseln mit verschiedenem Wirkstoffgehalt (20 mg, 30 mg und 80 mg) zur Verfügung, so dass die individuelle Dosis genau zusammengestellt werden kann. Anhand nachstehender Tabelle kann Ihr Arzt für jede KOF die entsprechende Dosis ermitteln. Er wird Ihnen die Anzahl und Stärke der einzunehmenden Weichkapseln verschreiben:
        • 0,95 bis 1,04 KOF [m²]
          • 60 mg/m² KOF: 60 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 80 mg Vinorelbin
        • 1,05 bis 1,14 KOF [m²]
          • 60 mg/m² KOF: 70 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 90 mg Vinorelbin
        • 1,15 bis 1,24 KOF [m²]
          • 60 mg/m² KOF: 70 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 100 mg Vinorelbin
        • 1,25 bis 1,34 KOF [m²]
          • 60 mg/m² KOF: 80 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 100 mg Vinorelbin
        • 1,35 bis 1,44 KOF [m²]
          • 60 mg/m² KOF: 80 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 110 mg Vinorelbin
        • 1,45 bis 1,54 KOF [m²]
          • 60 mg/m² KOF: 90 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 120 mg Vinorelbin
        • 1,55 bis 1,64 KOF [m²]
          • 60 mg/m² KOF: 100 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 130 mg Vinorelbin
        • 1,65 bis 1,74 KOF [m²]
          • 60 mg/m² KOF: 100 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 140 mg Vinorelbin
        • 1,75 bis 1,84 KOF [m²]
          • 60 mg/m² KOF: 110 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 140 mg Vinorelbin
        • 1,85 bis 1,94 KOF [m²]
          • 60 mg/m² KOF: 110 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 150 mg Vinorelbin
        • >/= 1,95
          • 60 mg/m² KOF: 120 mg Vinorelbin
          • 80 mg/m² KOF: 160 mg Vinorelbin
  • Dosisanpassung für besondere Patientengruppen:
    • Bei eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion:
      • Da Vinorelbin, der Wirkstoff der Weichkapseln, nur zu einem sehr geringen Teil über die Nieren ausgeschieden wird, ist eine Änderung der Dosis bei eingeschränkter Nierenfunktion nicht erforderlich.
      • Die Weichkapseln werden bei Patienten mit geringgradig und moderat eingeschränkter Leberfunktion in reduzierter Dosierung angewendet.
      • Die Sicherheit und Pharmakokinetik war bei diesen Patienten in den getesteten Dosierungen unverändert. Die Anwendung bei Patienten mit schwerer Leberfunktionsstörung wurde nicht untersucht; daher sollten die Weichkapseln bei diesen Patienten nicht angewendet werden.
    • Bei älteren Menschen
      • In den klinischen Studien wurden bezüglich der Ansprechrate keine relevanten Unterschiede bei älteren Patienten gefunden, doch kann eine erhöhte Empfindlichkeit einzelner älterer Menschen nicht ausgeschlossen werden.
  • Wenn Sie Arzneimittel gegen Erbrechen einnehmen:
    • Unter der Einnahme kann es zu Erbrechen kommen. Ihr Arzt kann Ihnen eine Begleitbehandlung (z. B. mit oralen 5-HT3 -Antagonisten wie Odansetron oder Granisetron) zur Reduktion des Erbrechens verschreiben. Wenn Ihr Arzt Ihnen entsprechende Arzneimittel verordnet hat, nehmen Sie diese wie empfohlen ein. Eine Einnahme zusammen mit einer leichten Mahlzeit kann das Gefühl von Übelkeit verringern.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten
    • Benachrichtigen Sie bitte umgehend Ihren Arzt oder suchen Sie den Notarzt auf (Arzneimittelpackung im letztgenannten Fall unbedingt mitnehmen). Eine Überdosierung der Weichkapseln kann zu einer Beeinträchtigung der Blutbildung, eventuell auch zu infektiösen Komplikationen (wie Fieber, Schüttelfrost, Husten) oder einem Darmverschluss führen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um die vergessene Dosis auszugleichen. Benachrichtigen Sie bitte umgehend Ihren Arzt, um das Therapieschema anpassen zu lassen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Ihr Arzt wird entscheiden, wann Sie die Behandlung beenden sollten. Wenn Sie die Behandlung jedoch früher unterbrechen wollen, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über andere Optionen beraten.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Kennenlern-Angebot
Kennenlern-Angebot
Weihnachts-Special
Weihnachts-Special
Top Artikel der Woche
PZN 11723210
evavita® Spezial Bauchfett-Reduzierer
evavita® Spezial Bauchfett-Reduzierer
-5%3

UVP/AVP1 38,60 €
JETZT 36,66 €

Details
Top Artikel der Woche
Top Artikel der Woche
PZN 10749928
La Roche-Posay Lipikar Baume AP+ Rückfettender Körperbalsam
La Roche-Posay Lipikar Baume AP+ Rückfettender Körperbalsam
-29%3

UVP/AVP1 22,50 €
JETZT 15,90 €
Grundpreis
39,75 € / l g

Details
Unsere Magazine
HIV Magazin COPD Magazin COPD Magazin MS Magazin Asthma Magazin
Expertenberatung
smart - Expertenberatung
Newsletter
Jetzt unseren Newletter abonnieren
Rezeptversand
// Google MCC Besuche