News

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle.

Venlo, April 2017
Europa Apotheek spendet 10.000 Euro für „Kleine Helden“

Hauptgewinn der Spendenaktion hilft schwerstkranken Kindern

Venlo, 24. April 2017 – Die Summe von 10.000 Euro geht im Rahmen der Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun“ an das Kinder- und Jugendhospiz „Kleine Helden“ in Osthessen. Ins Leben gerufen hatte die Europa Apotheek die Spendenaktion anlässlich ihres Firmenjubiläums „15 Jahre Europa Apotheek“. mehr

Venlo, November 2016
15 Jahre Europa Apotheek: 15 Gewinner stehen fest

Spendenaktion geht ins Finale, 10.000 Euro werden noch vergeben

Venlo, 8. November 2016 – Das Los hat entschieden: 15 Vereine, die sich für ein stärkeres soziales Miteinander einsetzen, haben bei der Spendenaktion “Gemeinsam Gutes tun“ gewonnen. mehr

Venlo, Oktober 2016
EuGH: Von ausländischen Versandapotheken gewährte Rabatte zulässig

Europa Apotheek bietet Rezeptbonus ab sofort wieder an

Venlo, 19. Oktober 2016 – Die Europa Apotheek begrüßt die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), wonach ausländische Versandapotheken nicht an die deutsche Arzneimittelpreisverordnung gebunden sind. mehr

Venlo, Oktober 2016
Endspurt für Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun

Europa Apotheek stärkt ihr Engagement für chronisch Erkrankte

Venlo, 5. Oktober 2016 – Noch bis Mitte Oktober können sich gemeinnützige Initiativen, die sich für chronisch erkrankte Menschen einsetzen oder sich für ein soziales Miteinander stark machen, bei der Europa Apotheek melden... mehr

Venlo, September 2016
Europa Apotheek spendet 25.000 Euro

Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun“ zum 15-jährigen Bestehen

Venlo, 1. September 2016 – Anlässlich ihres 15-jährigen Bestehens veranstaltet die Europa Apotheek die Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun“. Die Unternehmensspende von insgesamt 25.000 Euro soll Organisationen zugutekommen, die sich für chronisch kranke Menschen einsetzen oder sich für ein soziales Miteinander stark machen... mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (140 Kb)

Venlo, Januar 2014
Online-Handels-Award für die Europa Apotheek

ECC-Studie: exzellente Bewertung für Online-Shop der Versandapotheke

Die Europa Apotheek wurde mit dem diesjährigen Online-Handels-Award ausgezeichnet. Der Preis für herausragende Leistungen im Internet-Versandhandel wird vom Management Forum und dem Verlag Handelsblatt... mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (140 Kb)

Venlo, 20. November 2013
Europa Apotheek holt sich Markenexperte Sven Schirmer

Sven Schirmer, 47, verantwortet ab sofort als Head of Brand Strategy & Communications bei der Europa Apotheek die Markenführung von Europa Apotheek und shop-apotheke.com... mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (204 Kb)

Venlo, 20. August 2013
Europa Apotheek setzt auf komplett neue IT-Basis
Versandapotheke investiert 3 Millionen Euro in neue IT Infrastruktur

Sämtliche Geschäftsprozesse der Versandapotheke Europa Apotheek laufen ab sofort über das ERP Microsoft Dynamics AX. Entscheidend für den sehr zügigen und vollständigen Wechsel auf das neue IT-System... mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (176 Kb)

Venlo, 5. Dezember 2012
Management übernimmt Europa Apotheek von Express Scripts, Inc./USA
Marktposition wird weiter stark ausgebaut

Die Geschäftsleitung der Europa Apotheek übernahm im Rahmen eines Management-Buy-Outs gestern, den 4.12.2012, alle Unternehmensanteile vom bisherigen Eigentümer Express Scripts Inc., St. Louis / USA. Über den Kaufpreis und Vertragsdetails wurde Stillschweigen vereinbart. mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (176 Kb)
Venlo, 3. Dezember 2012
Damit Weihnachten nicht auf den Magen schlägt
Alle Jahre wieder stellt das Fest der Liebe für viele Menschen eine Belastungsprobe dar: Sie essen zu fettig und zu viel und kämpfen anschließend mit Völlegefühl, Magenschmerzen oder Sodbrennen. Was bei den unterschiedlichen Beschwerden hilft und wie es gar nicht erst zu
Magenproblemen kommt, erklärt Claus Rycken, Apotheker und Leiter Pharmazeutische Beratung bei der Europa Apotheek:

Download: Pressemitteilung.pdf (177kb)
Venlo, 22. August 2012
Europa Apotheek: Kampf um bezahlbare Arzneimittel geht weiter
Gemeinsamer Senat der obersten Bundesgerichte wendet deutsche Arzneimittelpreisverordnung auch auf ausländische Versandapotheken an
.

Die Europa Apotheek nimmt zur Kenntnis, dass der Gemeinsame Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes heute beschlossen hat, dass die deutsche Preisbindung auch für ausländische Versandapotheken gilt, die deutsche Kunden beliefern. mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (291 Kb)
Venlo, 27. Juli 2012
Konsequente Therapie bei Hepatitis C
Europa Apotheek bietet Therapie-Begleitung für Hepatitis-C-Patienten

Anlässlich des Welt-Hepatitis-Tages am 28. Juli informiert die Versandapotheke Europa Apotheek über ihre neue smart-Hepatitis-C-Therapie-Begleitung. Die Infektionskrankheit vom Typ C ruft eine Leberentzündung hervor, die häufiger als Typ A und Typ B chronisch verlaufen kann und gegen die es bisher keinen Impfstoff gibt. Mit einer frühzeitigen und lückenlosen Behandlung ist eine Heilung möglich. mehr

Download: Pressemitteilung.pdf
Venlo, 26. Juli 2012
ProBonus mobilisiert Patienten im Internet
Rund 14.500 Personen haben innerhalb weniger Wochen auf Facebook und auf dem Blog probonus.eu für den Erhalt des Rezeptbonus gestimmt. Hunderte Kommentare und Fallbeispiele zeigen: Die Gesundheitspolitik geht an den Bedürfnissen vor allem von chronisch kranken Patienten vorbei. Die Versandapotheke Europa Apotheek hatte die Initiative ProBonus im März 2012 ins Leben gerufen. mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (131 Kb)
Venlo, 04. Juni 2012
Ratgeber Sonne und Haut - Schöne und gesunde Haut im Sommer
Tipps zu Ihrer Reiseapotheke von Claus Rycken, Apotheker und Pharmazeutischer Leiter bei der Europa Apotheek

Die Freibadsaison ist eröffnet, der Sommerurlaub im Süden rückt näher – für die einen ist jetzt Vorbräunen angesagt, andere nutzen das schöne Wetter für die Gartenarbeit oder für Spiel und Sport im Freien. ... mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (237 Kb)
Venlo, 22. Mai 2012
Mehr als 12.000 Stimmen für ProBonus - Initiative für Rezeptboni
Bezahlbare Arzneimittel: Europa Apotheek schafft Meinungsforum ProBonus ... mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (636 Kb)
Venlo, 07. Mai 2012
Im Urlaub gut versorgt
Tipps zu Ihrer Reiseapotheke von Claus Rycken, Apotheker und Pharmazeutischer Leiter bei der Europa Apotheek

Bald ist es wieder so weit: Ab geht es in den Strandurlaub mit der Familie an das Mittelmeer, zum Wandern in die Berge oder mit dem Rucksack in ferne Kontinente. Viele Reiselustige überlegen sich jetzt, was sie mit in den Urlaub nehmen sollen. ...mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (396 Kb)

Venlo, 29. März 2012
Arzneimittel müssen bezahlbar bleiben!
Versandapotheke führt ab April 2012 ein neues Bonusmodell ein

Die Europa Apotheek setzt sich vehement dafür ein, ihren Kunden auch weiterhin eine Kostenersparnis bei der Bestellung rezeptpflichtiger Arzneimittel zu ermöglichen. Aus diesem Grund führt das Unternehmen ab April ein neues Bonusmodell ein. Pro verschreibungs- und zuzahlungspflichtiges Medikament wird dem Kunden direkt mit seiner Bestellung 2,49 Euro verrechnet... mehr

Download: Pressemitteilung.pdf (131 Kb)

Europa Apotheek spendet 10.000 Euro für „Kleine Helden“

Hauptgewinn der Spendenaktion hilft schwerstkranken Kindern

Venlo, 24. April 2017 – Die Summe von 10.000 Euro geht im Rahmen der Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun“ an das Kinder- und Jugendhospiz „Kleine Helden“ in Osthessen. Ins Leben gerufen hatte die Europa Apotheek die Spendenaktion anlässlich ihres Firmenjubiläums „15 Jahre Europa Apotheek“. Nach dem Motto „Gutes zurückgeben“ spendete die Versandapotheke im Rahmen ihres sozialen Engagements insgesamt 25.000 Euro an Einrichtungen und Vereine in Deutschland, die sich zum Beispiel für chronisch kranke Menschen einsetzen oder für ein soziales Miteinander stark machen.

Den Hauptgewinn über 10.000 Euro überbrachte Erik Boßems, Leiter Marketing und Kommunikation bei der Europa Apotheek, persönlich dem Kinder- und Jugendhospiz im hessischen Hünfeld. Dort werden schwerstkranke Kinder betreut und betroffene Geschwister zu Hause begleitet. „Wir sind sehr glücklich über diese großzügige Spende und wissen auch schon, wie wir das Geld zugunsten der Kinder verwenden“, freute sich Simone Filip anlässlich der feierlichen Scheckübergabe. Die Vorsitzende des Vereins „Kleine Helden“ plant mit dem Spendengeld einen therapeutischen Kuschelraum einzurichten, in dem die kleinen Patienten sich gemeinsam mit ihren Geschwistern und Eltern entspannen können. Zudem sei für dieses Jahr noch der Ausbau des Hospizes geplant, um Familien in Zukunft auch eine Kurzzeitpflege ihrer Kleinen zu ermöglichen. Zurzeit werden 21 schwerstkranke Kinder zu Hause betreut, mehr als 20 ehrenamtlich Helfende sind für das Kinder- und Jugendhospiz „Kleine Helden“ tätig. Der Dienst ist überregional aktiv und kostenlos. Weitere Informationen und die Spendenadresse im Internet unter: www.kleinehelden-hospiz.de

Zum Abschluss der bisher einzigartigen Spendenaktion, die im September 2016 startete, stimmte eine unabhängige Kundenjury mit knapper Mehrheit für den Verein „Kleine Helden“. Insgesamt hatten sich rund 140 Initiativen bei der Spendenaktion beworben, von denen 15 per Losverfahren jeweils 1.000 Euro erhielten. Alle Gewinner werden ausführlich auf der Spendenaktions-Seite der Europa Apotheek vorgestellt: www.europa-apotheek.com/15jahre.htm

Über ihr soziales Engagement und die Unterstützung durch Therapiebegleitungsprogramme hinaus, entlastet die Europa Apotheek auch finanziell Patienten mit planbarem Arzneimittelbedarf: www.europa-apotheek.com/sofort-bonus.htm

Über das Unternehmen Europa Apotheek
Die Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 in den Niederlanden gegründet und ist heute eine der führenden Versandapotheken in Europa. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Versorgung von Patienten mit verschreibungspflichtigen Medikamenten spezialisiert und bietet darüber hinaus mit der smart Experten-Beratung eine individuelle Therapiebegleitung für chronisch kranke Patienten an.
Pressekontakt: Erik Boßems, Telefon: +31 / 77-8 50-63 87, Telefax: +31 / 77-8 50-62 50, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht

15 Jahre Europa Apotheek: 15 Gewinner stehen fest

Spendenaktion geht ins Finale, 10.000 Euro werden noch vergeben

Venlo, 8. November 2016 – Das Los hat entschieden: 15 Vereine, die sich für ein stärkeres soziales Miteinander einsetzen, haben bei der Spendenaktion “Gemeinsam Gutes tun“ gewonnen. Ihnen spendet die Europa Apotheek jeweils 1.000 Euro für ihr ehrenamtliches Engagement. Mehr als 140 gemeinnützige Vereine und Initiativen aus ganz Deutschland hatten sich bei der Versandapotheke gemeldet. Den Empfänger der Hauptspende von 10.000-Euro wird Mitte Dezember eine unabhängige Kundenjury aus allen Teilnehmern ermitteln.

„Gemeinsam Gutes tun“ – Das sind die 15 glücklichen Gewinner:

Acanthus-Hof e.V., Ilsede Neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen

Aidshilfe Dortmund e.V. Anlaufstelle und Hilfe für HIV-positiv getestete Menschen

Alpha 1 Deutschland e.V., Hamburg Hilfe zur Selbsthilfe bei unheilbarem Alpha1-Antitrypsinmangel

Bergisches Kinder- und Jugendhospiz Burgholz, Wuppertal Betreuung von schwer kranken Kindern und ihren Familien

Besuch im Anderland e.V., Stuttgart Der Verein bringt Schüler und Menschen mit Demenz zusammen.

Caritasverband für das Dekanat Bocholt e.V., Bocholt Ambulante Hilfe zu Hause für Kranke und Senioren

Förderverein Palliativarbeit Düsseldorf e.V., Düsseldorf Kurse für Angehörige, die Sterbende zu Hause begleiten.

Gast-Haus. Ökumenische Wohnungslosen-Initiative, Dortmund Eine offene Tür für alle, die ein Dach über dem Kopf brauchen

Kids on Tour e. V., Wuppertal Tatkräftige Unterstützung von Kindern aus mittellosen Familien

Kita Kinderland , VSKV-MSH e.V., Salzatal Spiel und Sport mit Schulkindern, integrative Betreuung

Kleine Helden - Kinder und Jugendhospiz Osthessen e.V., Hünfeld Gemeinsam Zeit genießen – für Betroffene und ihre Geschwister

Koronar-Sport-Abteilung, Neukirchen-Vluyn Qualifiziertes Training zur Stärkung des Herzens

Mukoviszidose e.V., RG Zollernalb-Tübingen, Hechingen Lebenshilfe für chronisch erkrankte Kinder und Jugendliche

UNART e.V. Essen Kunstwerkstatt für seelisch oder psychisch Erkrankte

Verein für Nachbarschaftshilfe Ruderting e. V., Ruderting Praktische Hilfe im Alltag für Kranke und Senioren

Mehr Informationen zu den einzelnen Organisationen und zur Spendenaktion unter: www.europa-apotheek.com/15jahre.htm

Bezahlbare Medikamente für alle
Freuen dürfen sich ab sofort nicht nur die Menschen, denen die Spenden zugutekommen, sondern alle Patienten, die rezeptpflichtige Arzneimittel benötigen. Besonders Menschen mit regelmäßigem Arzneimittelbedarf profitieren beim Bezug Ihrer Medikamente vom Sofortbonus der Europa Apotheek. So können Kunden bei Rezept-Bestellungen mit bis zu 10 Euro pro Medikamentenpackung und bis zu 30 Euro pro Rezept rechnen! Davon profitieren alle Kunden, ob gesetzlich oder privat versichert. Mehr zum Sofortbonus unter www.europa-apotheek.com/sofort-bonus.htm

Über das Unternehmen Europa Apotheek
Die Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 in den Niederlanden gegründet und ist heute eine der führenden Versandapotheken in Europa. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Versorgung von Patienten mit verschreibungspflichtigen Medikamenten spezialisiert und bietet darüber hinaus mit der smart Experten-Beratung eine individuelle Therapiebegleitung für chronisch kranke Patienten an. Das Unternehmen beschäftigt am Standort Venlo etwa 200 Mitarbeiter.
Pressekontakt: Erik Boßems, Telefon: +31 / 77-8 50-63 87, Telefax: +31 / 77-8 50-62 50, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht

EuGH: Von ausländischen Versandapotheken gewährte Rabatte zulässig

Europa Apotheek bietet Rezeptbonus ab sofort wieder an

Venlo, 19. Oktober 2016 – Die Europa Apotheek begrüßt die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), wonach ausländische Versandapotheken nicht an die deutsche Arzneimittelpreisverordnung gebunden sind.

Marketingleiter Erik Boßems zeigt sich erleichtert, dass diese Entscheidung auf EU-Ebene grundsätzliche Klarheit bringt: „Wir freuen uns für alle Patienten, besonders für unsere schwer und chronisch kranken Kunden. Durch diese längst überfällige Entscheidung können diese Menschen beim Bezug von rezeptpflichtigen Arzneimitteln finanziell entlastet werden.“

Die Luxemburger Richter halten die Ausweitung der deutschen Preisbindung für rezeptpflichtige Arzneimittel auf ausländische Versandapotheken für nicht vereinbar mit dem Recht auf freien Warenverkehr innerhalb des EU-Binnenmarktes. Grundsätzlich könne zwar eine Beschränkung des freien Warenverkehrs mit dem Schutz der Gesundheit und des Lebens gerechtfertigt werden, doch sei die bisherige Regelung zur Erreichung dieser Ziele nicht geeignet. Damit erscheint der jahrelang umstrittene Fall in neuem Licht, so dass die Europa Apotheek beschlossen hat, den Rezept-Bonus ab sofort wieder einzuführen.

Der Rezept-Bonus der Europa Apotheek
Wer ein Rezept bei der Europa Apotheek einreicht, spart ab sofort nicht nur die Versandkosten, sondern profitiert darüber hinaus von einem Sofort-Bonus. So können Kunden bei Rezept-Bestellungen mit bis zu 10 Euro pro Medikamenten-Packung und bis zu 30 Euro pro Rezept rechnen! Davon profitieren alle Kunden, egal ob sie gesetzlich oder privat versichert sind. Weitere Informationen zum Bonusmodell finden Sie unter https://www.europa-apotheek.com/sofort-bonus.htm

Meilenstein in der Gesundheitsversorgung
Die Europa Apotheek knüpft mit der Wiedereinführung des Rezeptbonus an ihre ursprüngliche Unternehmensstrategie an. Seit 2012 hatte sich die Geschäftsleitung der Versandapotheke für die Rückkehr des Rezeptbonus engagiert und sich auf nationaler wie auch auf europäischer Ebene konsequent für das Recht deutscher Patienten auf eine bezahlbare Versorgung mit rezeptpflichtigen Medikamenten eingesetzt.

Über das Unternehmen Europa Apotheek
Die Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 in den Niederlanden gegründet und ist heute eine der führenden Versandapotheken in Europa. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Versorgung von Patienten mit verschreibungspflichtigen Medikamenten spezialisiert und bietet darüber hinaus mit der smart Experten-Beratung eine individuelle Therapiebegleitung für chronisch kranke Patienten an. Das Unternehmen beschäftigt am Standort Venlo etwa 200 Mitarbeiter.
Pressekontakt: Erik Boßems, Telefon: +31 / 77-8 50-63 87, Telefax: +31 / 77-8 50-62 50, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht

Endspurt für Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun“

Europa Apotheek stärkt ihr Engagement für chronisch Erkrankte

Venlo, 5. Oktober 2016. – Noch bis Mitte Oktober können sich gemeinnützige Initiativen, die sich für chronisch erkrankte Menschen einsetzen oder sich für ein soziales Miteinander stark machen, bei der Europa Apotheek melden. Mit etwas Glück gewinnen sie dann je 1.000 Euro und vielleicht sogar den Hauptpreis über 10.000 Euro. Im Spendentopf der Versandapotheke warten insgesamt 25.000 Euro darauf, verteilt zu werden. Seit Anfang September haben sich bereits zahlreiche Vereine zu der Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun“ angemeldet. „Wir freuen uns sehr über die große Resonanz und sind beeindruckt zu sehen, wie vielfältig ehrenamtliches Engagement ist“, sagt Erik Boßems, Marketingleiter der Europa Apotheek. Das Los entscheidet über die 15 Gewinner, den zusätzlichen Hauptpreis vergibt eine unabhängige Kundenjury. Anmeldungen sind noch bis zum 15. Oktober 2016 möglich auf der Aktionsseite www.europa-apotheek.com/15jahre.htm

Das Engagement für chronisch erkrankte Menschen steht für die Europa Apotheek seit ihrer Gründung vor 15 Jahren im Mittelpunkt der täglichen Arbeit. Neben der persönlichen Beratung zu Fragen rund um Arzneimittel und Gesundheit setzt das Apothekenteam auf den vertrauensvollen Kontakt zu ihren Kunden. Der Wunsch nach Vertraulichkeit spielt dabei eine zunehmend große Rolle. Oft fällt es Kunden leichter, die entspannte und sichere Atmosphäre ihres Zuhauses für ein telefonisches Beratungsgespräch zu nutzen. Im Fokus steht das Thema Diskretion auch beim Versand der Arzneimittel. Diese werden ausschließlich in neutralen Paketen versendet und persönlich ausgeliefert, auch an eine vereinbarte Wunsch-Adresse oder einen Paketshop. Als Versandapotheke, die auf rezeptpflichtige Arzneimittel spezialisiert ist, steht die Europa Apotheek den Menschen zur Seite, die eine kompetente und diskrete Beratung schätzen, weil die eigene Gesundheit für sie eine sehr private und wichtige Angelegenheit ist.

Über das Unternehmen Europa Apotheek
Die Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und ist heute eine der führenden Versandapotheken in Europa. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Versorgung von Patienten mit verschreibungspflichtigen Medikamenten spezialisiert und bietet darüber hinaus mit der smart Experten-Beratung eine individuelle Therapiebegleitung für chronisch kranke Patienten an. Das Unternehmen beschäftigt am Standort Venlo etwa 400 Mitarbeiter.
Pressekontakt: Erik Boßems, Telefon: +31 / 77-8 50-63 87, Telefax: +31 / 77-8 50-62 50, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht

Europa Apotheek spendet 25.000 Euro

Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun“ zum 15-jährigen Bestehen

Venlo, 1. September 2016. – Anlässlich ihres 15-jährigen Bestehens veranstaltet die Europa Apotheek die Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun“. Die Unternehmensspende von insgesamt 25.000 Euro soll Organisationen zugutekommen, die sich für chronisch kranke Menschen einsetzen oder sich für ein soziales Miteinander stark machen. Gemeinnützige Organisationen können sich ab sofort bis Mitte Oktober online unter www.europa-apotheek.com/15jahre.htm registrieren. Unter allen gültigen Anmeldungen werden dann 15 Initiativen ausgelost und erhalten jeweils 1.000 Euro. Darüber hinaus entscheidet eine unabhängige Kundenjury, welche Organisation die mit 10.000 Euro dotierte Hauptspende erhalten soll.

15 Mal Gutes zurückgeben
„Seit 15 Jahren steht für die Europa Apotheek der chronisch kranke Mensch im Mittelpunkt. Nun möchten wir mit der Aktion „Gemeinsam Gutes tun“ Initiativen und Vereine unterstützen, die sich ebenfalls diesen Menschen widmen. Wir unterstützen diejenigen, die Erkrankten mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihnen so das Leben leichter machen“, erklärt Michael Köhler, Geschäftsführer und Mitbegründer der Europa Apotheek, das soziale Engagement des Unternehmens.
Gemeinsam geht es besser
Für beste Servicequalität und hohe Kundenzufriedenheit unter anderem mit dem Online-Handels-Award 2014 ausgezeichnet, versorgt die Europa Apotheek vor allem Patienten mit planbarem Arzneimittelbedarf. Seit vielen Jahren bietet sie dazu mit der smart Experten-Beratung (www.smart-leben.com) eine individuelle Therapiebegleitung für Menschen mit Multipler Sklerose, Asthma, COPD, HIV oder Hepatitis C an. „Unsere erfahrenen Gesundheitsberater unterstützen Patienten mit chronischen Erkrankungen bei der Erreichung ihrer Therapieziele“, erläutert Apothekerin Michaela Tünnermann den Kern der smart Experten-Beratung. Durch diese persönliche und professionelle Unterstützung wollen wir erreichen, dass die Krankheit nicht das Leben der Betroffenen bestimmt, sondern die Patienten Manager ihrer eigenen Therapie werden und somit ihre Lebensqualität verbessern können.
Über das Unternehmen Europa Apotheek
Die Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und ist heute eine der führenden Versandapotheken in Europa. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Versorgung von Patienten mit verschreibungspflichtigen Medikamenten spezialisiert und bietet darüber hinaus mit der smart Experten-Beratung eine individuelle Therapiebegleitung für chronisch kranke Patienten an. Das Unternehmen beschäftigt am Standort Venlo etwa 400 Mitarbeiter.
Pressekontakt: Erik Boßems, Telefon: +31 / 77-8 50-63 87, Telefax: +31 / 77-8 50-62 50, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht

Online-Handels-Award für die Europa Apotheek

ECC-Studie: exzellente Bewertung für Online-Shop der Versandapotheke

Venlo, im Januar 2014 – Die Europa Apotheek wurde mit dem diesjährigen Online-Handels-Award ausgezeichnet. Der Preis für herausragende Leistungen im Internet-Versandhandel wird vom Management Forum und dem Verlag Handelsblatt verliehen. Die Besten einer Branche ermittelte das Institut ECC Handel zusammen mit dem Logistik-Unternehmen Hermes und befragte dazu insgesamt 10.000 Verbraucher.

„Diese Auszeichnung freut uns sehr, denn sie zeigt, dass es uns gelingt, mit den Online-Services der Europa Apotheek die unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse unserer Kunden überzeugend zu treffen und höchste Qualität bei Service und Versand zu bieten“, so Stephan Weber, Mitglied der Geschäftsleitung der Europa Apotheek.
Studienergebnis: sehr zufriedene, treue Kunden
Die Befragung durch ECC Handel bescheinigt der Europa Apotheek vor allem eine hervorragende Kundenzufriedenheit und eine sehr hohe Kundenbindung. Zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren zählen eine einfache Online-Bestellung, zuverlässiger Versand und schnelle Lieferung ebenso wie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und die hohe Qualität des Kundenservices.
Hohe Beratungsqualität
Als eine der führenden Versandapotheken generiert die Europa Apotheek einen großen Teil ihres Umsatzes mit dem Versand rezeptpflichtiger Arzneimittel, oft in Kombination mit rezeptfreien Produkten. Eine sehr gute Erreichbarkeit für Kunden und eine persönliche, qualifizierte Beratung über Internet, Telefon oder per Post zählen ebenfalls zu den besonderen Serviceleistungen der Europa Apotheek.
Über das Unternehmen Europa Apotheek
Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert. Im Februar 2010 wurde das auf den Online-Vertrieb von rezeptfreien Medikamenten fokussierte Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Vertriebsmarke shop-apotheke.com wurde dabei erhalten. Die Europa Apotheek ist aktuell die zweitgrößte Versandapotheke in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter.
Pressekontakt: Sven Schirmer, Telefon: +31 / 77-8 50-63 36, Telefax: +31 / 77-8 50-64 60, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht

Europa Apotheek holt sich Markenexperte Sven Schirmer

Venlo, 20.11. 2013 – Sven Schirmer, 47, verantwortet ab sofort als Head of Brand Strategy & Communications bei der Europa Apotheek die Markenführung von Europa Apotheek und shop-apotheke.com.

Sven Schirmer übernimmt in seiner neuen Funktion die strategische Positionierung und Kommunikation beider Marken: „Das Geschäft der Europa Apotheek entwickelt sich sehr dynamisch und die Marken haben ein
phantastisches Potenzial“, so Sven Schirmer.
Als Markenexperte im Healthcare-Bereich setzt Sven Schirmer für die Europa Apotheek in Zukunft auf eine duale Markenführung. Sowohl bei der shop-apotheke.com als Key Player unter den Online-Apotheken im OTC-Bereich als auch bei der auf den verschreibungspflichtigen Markt spezialisierten Europa Apotheek wird weiterhin das Ziel verfolgt, die hohe Bekanntheit bei den Kernzielgruppen zu steigern.
„Wir freuen uns, dass wir mit Sven Schirmer einen im Healthcare-Branding so erfahrenen Strategen mit internationalem Background für unser Team gewinnen konnten und wir gemeinsam die Position unseres Unternehmens im Markt ausbauen können“, sagt Stephan Weber, Vorstand Marketing & Sales der Europa Apotheek.
Sven Schirmer verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung als erfolgreicher strategischer Berater für die Healthcare-Branche in Deutschland und auf internationaler Ebene. Zuvor führte Schirmer die Geschäfte bei Grey Healthcare und war anschließend Country Manager bei Publicis Life Brands.
Über shop-apotheke.com
Shop-apotheke.com ist eine der führenden Online-Apotheken im deutschen Markt. Die TÜV-zertifizierte Online-Apotheke bietet mehr als 200.000 Artikel aus dem Bereich der rezeptfreien OTC-Produkte und verschreibungspflichtigen Medikamente an. Dabei umfasst das Sortiment Arzneimittel, rezeptfreie Tierarzneimittel, homöopathische Produkte, Beauty und Pflege, Wellness- und Gesundheitsprodukte, apothekenübliche Waren und Kontaktlinsen. Seit Februar 2010 gehört der Shop zu 100 Prozent zur Europa Apotheek Venlo B.V. und bedient mit der Vertriebsmarke shop-apotheke.at den österreichischen Markt mit dort zugelassenen rezeptfreien Arzneimitteln, Gesundheitsund Pflegeprodukten.
Über das Unternehmen Europa Apotheek
Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert. Im Februar 2010 wurde das auf den Online-Vertrieb von rezeptfreien Medikamenten fokussierte Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Vertriebsmarke shop-apotheke.com wurde dabei erhalten. Die Europa Apotheek ist aktuell die zweitgrößte Versandapotheke in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter.
Pressekontakt: Sven Schirmer, Telefon: 0031 - 77 - 850 6336, Telefax: 0031 - 77 - 850 6460, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht

Europa Apotheek setzt auf komplett neue IT-Basis - Versandapotheke investiert 3 Millionen Euro in neue IT Infrastruktur

Venlo, 20. August 2013 – Sämtliche Geschäftsprozesse der Versandapotheke Europa Apotheek laufen ab sofort über das ERP Microsoft Dynamics AX. Entscheidend für den sehr zügigen und vollständigen Wechsel auf das neue IT-System waren die gestiegenen Leistungsanforderungen vor allem an das wachsende Aufkommen von Bestell- und Versandprozessen für OTC-Produkte und rezeptpflichtige Arzneimittel. Die erfolgreiche Systemumstellung gelang in nur fünf Monaten. Mit einer Investition von 3 Millionen Euro strebt die Europa Apotheek die Kostenführerschaft im Arzneimittelversand an.
Der Startschuss für einen Wechsel auf ERP fiel direkt nach dem Rückkauf aller Unternehmensanteile von der US-amerikanischen Express Scripts Inc. durch die Geschäftsleitung der Europa Apotheek im Dezember 2012. Die neue IT-Infrastruktur wurde so schnell wie möglich implementiert: Von der Vertragsunterzeichnung bis zum produktiven Einsatz vergingen nur 5 Monate. Die Integration übernahm die auf Service-unternehmen spezialisierte Sycor GmbH. Marc Fischer, IT-Vorstand der Europa Apotheek, fasst nach der vollständigen Umstellung auf ERP zusammen: „Die Software in Kombination mit der neuen IT Infrastruktur erlaubt die optimale Abbildung des Geschäftsmodells der Europa Apotheek. Die hohe Performance auch bei extremen Arbeitslasten durch unser umfangreiches Rezeptgeschäft bestätigt, dass wir optimal investiert haben.“
Kostenführerschaft gepaart mit Qualitätsvorsprung
Durch die komplette Integration aller pharmazeutischen Anforderungen, wie z.B. dem Wechselwirkungscheck von Arzneimitteln, in das ERP Microsoft Dynamics AX konnte die Abwicklung von Kundenbestellungen und die pharmazeutische Beratung von Kunden bereits einen deutlichen Anstieg von Effizienz und Leistung im Unternehmen erzeugen: „Wir konnten die Produktivität durch das neue System und den neuen Operationsablauf im zweistelligen Prozentbereich steigern und haben somit die Basis für weiteres Wachstum geschaffen“, bestätigt Theresa Holler, Vorstand Operation der Europa Apotheek.
Über das Unternehmen Europa Apotheek
Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert.
Im Februar 2010 wurde das auf den Online-Vertrieb von rezeptfreien Medikamenten fokussierte Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Vertriebsmarke shop-apotheke.com wurde dabei erhalten. Seit April 2012 bedient die Vertriebsmarke shop-apotheke.at den österreichischen Markt mit dort zugelassenen rezeptfreien Arzneimitteln, Gesundheits- und Pflegeprodukten.
Die Europa Apotheek ist aktuell die zweitgrößte Versandapotheke in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter.
Weitere Informationen finden Sie unter www.europa-apotheek.com oder www.shop-apotheke.com .
Pressekontakt: Stephan Weber, Telefon: 0031 - 77 - 850 6360, Telefax: 0031 - 77 - 850 6250, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht

Management übernimmt Europa Apotheek von Express Scripts, Inc./USA

Marktposition wird weiter stark ausgebaut

Venlo, 5.12.2012 – Die Geschäftsleitung der Europa Apotheek übernahm im Rahmen eines Management-Buy-Outs gestern, den 4.12.2012, alle Unternehmensanteile vom bisherigen Eigentümer Express Scripts Inc., St. Louis / USA. Über den Kaufpreis und Vertragsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.

Neue Eigentümer sind neben namhaften Investoren die Gründer der Europa Apotheek Michael Köhler und Klaus Gritschneder, die Gründer der shop-apotheke.com Dr. Peter Weber, Stephan Weber und Marc Fischer, die verantwortliche Apothekerin Theresa Holler sowie der CFO Dr. Ulrich Wandel. Die neuen Inhaber werden dem Unternehmen für das zukünftige Wachstum einen hohen zweistelligen Millionenbetrag zur Verfügung stellen.

Europa Apotheek CEO Michael Köhler: "Der Versandapothekenmarkt in Europa, insbesondere in Deutschland, befindet sich aktuell in einer Konsolidierungsphase. Als Management der Europa Apotheek kennen wir den Markt und können dessen Potential sehr gut einschätzen. Deshalb ist ein MBO eine großartige Chance, die Marktsituation zu nutzen und die Marktposition der Europa Apotheek stark auszubauen."

Die Europa Apotheek ist mit rund 20% Marktanteil am Versandhandel die zweitgrößte Versandapotheke im deutschen Apothekenmarkt (37 Mrd. EUR Gesamtumsatz). Der aktuelle Marktanteil der Versandapotheken am Gesamtumsatz des deutschen Apothekenmarktes beträgt zurzeit rund 3 %. Das Potential den Anteil des Versandhandels im Medikamentenbereich auszubauen ist groß: Vergleichbare Branchen weisen bereits einen Versandhandelsanteil von rund 20% auf. Eine wachsende Versandaffinität der Endverbraucher, getrieben durch das Medium Internet, und der steigende Medikamentenbedarf, vor allem aufgrund der alternden Gesellschaft, sind weitere signifikante Treiber den Anteil der Versandapotheken in den kommenden Jahren steigen zu lassen.

Europa Apotheek CEO Michael Köhler: "Unsere Wachstumsstrategie sieht vor, in drei Kernbereiche zu investieren: Ausbau unserer bereits starken Online Präsenzen, Kooperationen mit deutschen gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen, sowie die Erweiterung unserer erfolgreichen Patientenbetreuungsprogramme Smart. Darüber hinaus werden wir Wachstumschancen durch gezielte Übernahmen nutzen."

Über das Unternehmen Europa Apotheek

Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert. Im Februar 2010 wurde das auf den Online-Vertrieb von rezeptfreien Medikamenten fokussierte Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Vertriebsmarke shop-apotheke.com wurde dabei erhalten. Seit April 2012 bedient die Vertriebsmarke shop-apotheke.at den österreichischen Markt mit dort zugelassenen rezeptfreien Arzneimitteln, Gesundheits- und Pflegeprodukten.

Die Europa Apotheek ist aktuell die zweitgrößte Versandapotheke in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter.

Download: Pressemitteilung.pdf (176 Kb)

Pressekontakt: Stephan Weber, Telefon: 0031 - 77 - 850 6360, Telefax: 0031 - 77 - 850 6250, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht

Europa Apotheek: Kampf um bezahlbare Arzneimittel geht weiter
Gemeinsamer Senat der obersten Bundesgerichte wendet deutsche Arzneimittelpreisverordnung auch auf ausländische Versandapotheken an.

Venlo, 22. August 2012 – Die Europa Apotheek nimmt zur Kenntnis, dass der Gemeinsame Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes heute beschlossen hat, dass die deutsche Preisbindung auch für ausländische Versandapotheken gilt, die deutsche Kunden beliefern. Die obersten Bundesrichter haben am 22.08.2012 gemeinsam die Vorlagefrage des Bundesgerichtshofs entschieden, dass die deutsche Arzneimittelpreisverordnung auch für ausländische Apotheken gelten muss, die wie die Europa Apotheek Arzneimittel nach Deutschland versenden. Das Gewähren von Vergünstigungen sei nicht vereinbar mit der in Deutschland geltenden Preisbindung für Arzneimittel. Damit bestätigen die Richter die Ansicht des Bundesgerichtshofs, der bereits im September 2010 Rezeptboni in Deutschland für unzulässig erachtet hat. Der Bundesgerichtshof kann nun im weiteren Verfahren – wie von ihm beabsichtigt – die deutsche Arzneimittelpreis-verordnung anwenden. Wann der Bundesgerichtshof in der Sache entscheidet, steht heute noch nicht fest.

"Die Entscheidung ist sehr bedauerlich, weil sie zu Lasten der chronisch kranken Patienten geht. Sie müssen bei der Arzneimittelversorgung immer stärker draufzahlen und haben jetzt die letzte Möglichkeit verloren, beim Bezug von für sie lebensnotwendigen Arzneimitteln zu sparen", erklärt Klaus Gritschneder, Mitglied der Geschäftsleitung der Europa Apotheek. Aus Sicht der in den Niederlanden ansässigen Versandapotheke kollidiert der Zwang zur deutschen Preisbindung für Arzneimittel mit geltendem EU-Recht auf freien Warenverkehr. Aus diesem Grund wird zu prüfen sein, wie der Europäische Gerichtshof den Fall einschätzt.

"Wir kämpfen weiter für bezahlbare, rezeptpflichtige Arzneimittel in Deutschland und damit für die Belange chronisch erkrankter Menschen, die sich eine dauerhafte, regelmäßige Arzneimittelversorgung auch leisten können müssen", betont Klaus Gritschneder.

Die Europa Apotheek wird ihren Kunden auch weiterhin Boni auf rezeptpflichtige Arzneimittel gewähren. In welchem Umfang dies geschieht, wird die Europa Apotheek nach der zu erwartenden Entscheidung des Bundesgerichtshofs festlegen. Zudem beabsichtigt die Europa Apotheek, eine der führenden Versandapotheken in Europa, mit zusätzlichen günstigen Angeboten bei rezeptfreien Medikamenten und Pflegeprodukten ihre Kunden mit chronischer Erkrankung finanziell zu entlasten.

Seit September 2010 lag die Entscheidungsvorlage beim Gemeinsamen Senat. In der Zwischenzeit hat der Deutsche Bundestag am 28.06.12 im Rahmen der Verabschiedung der 16. AMG-Novelle die Ausweitung der Arzneimittelpreis-verordnung beschlossen. Die finale Beschlussfassung durch den Bundesrat wird am 21.09.2012 erwartet. Mit der Gesetzesnovelle beabsichtigt die Bundesregierung der Entscheidung des Gemeinsamen Senats zuvorzukommen.

Über das Unternehmen Europa Apotheek

Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert. Zusätzlich zu ihren eigenen Versandangeboten bietet die Europa Apotheek einen Bestell- und Abholdienst für verschreibungspflichtige Medikamente in rund 850 dm-drogerie märkten an. Im Februar 2010 wurde das Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Vertriebsmarke shop-apotheke.com wurde dabei erhalten. Seit April 2012 bedient die Vertriebsmarke shop-apotheke.at den österreichischen Markt mit dort zugelassenen rezeptfreien Arzneimitteln, Gesundheits- und Pflegeprodukten.

Die Europa Apotheek ist eine der größten Versandapotheken in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter. Die Europa Apotheek ist ein Tochterunternehmen der Express Scripts Holding Company, einem führenden amerikanischen Unternehmen im Gesundheitsbereich. Weitere Informationen finden Sie unter europa-apotheek.com.

Download: Pressemitteilung.pdf (291 Kb)

Pressekontakt: Stephan Weber, Tel.: +31- 77-8 50 6360, Telefax: +31-77-850 6250, E-Mail: presse@europa-apotheek.com Europa Apotheek Venlo B.V., Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht


Konsequente Therapie bei Hepatitis C
Europa Apotheek bietet Therapie-Begleitung für Hepatitis-C-Patienten

Venlo, 27. Juli 2012 – Anlässlich des Welt-Hepatitis-Tages am 28. Juli informiert die Versandapotheke Europa Apotheek über ihre neue smart-Hepatitis-C-Therapie-Begleitung. Die Infektionskrankheit vom Typ C ruft eine Leberentzündung hervor, die häufiger als Typ A und Typ B chronisch verlaufen kann und gegen die es bisher keinen Impfstoff gibt. Mit einer frühzeitigen und lückenlosen Behandlung ist eine Heilung möglich.

Die medikamentöse Behandlung bei Hepatitis C geht meistens über mehrere Monate und kann unangenehme Begleiterscheinungen mit sich bringen. Für Betroffene und Angehörige kann das Durchhalten der Therapie daher zu einem wichtigen Thema werden. Hier setzt die Europa Apotheek als Fachapotheke an: Sie hilft bei der Anwendung der vom Facharzt verordneten Medikation, klärt im persönlichen Gespräch Fragen zum Umgang mit der Erkrankung im Alltag und stärkt die Bereitschaft zur Therapietreue. „Mit der smart-Hepatitis-C-Therapie-Begleitung unterstützen wir Patienten darin, selbst zum Manager ihrer Therapie zu werden und jeden einzelnen Therapieschritt einzuhalten“, erklärt Michaela Tünnermann, Medizinische Leiterin bei der Europa Apotheek. Umfassende Informationen zählen zu den Maßnahmen, ebenso wie die zuverlässige telefonische Erreichbarkeit der qualifizierten smart-Gesundheitsberaterinnen an sechs Tagen in der Woche. Auf Wunsch werden die Patienten an die wöchentliche Arzneimittel-Gabe oder an den nächsten Arzttermin erinnert. Angeboten wird eine Betreuung auf Deutsch, Russisch und Türkisch. Die Teilnahme der smart-Hepatitis-C-Therapie-Begleitung ist unverbindlich und kostenlos.

Merkmale der Hepatitis C
Bei der Hepatitis C handelt es sich um eine ernstzunehmende Infektionskrankheit, die über das Blut übertragen wird. Mögliche Ansteckungsquellen sind unprofessionell durchgeführte Piercings, Tätowierungen sowie Drogenmissbrauch, aber auch bei Reisen in Hochrisikogebiete, wie Süd-Amerika, Asien und Afrika. Ebenso erhöht sich das Risiko für Menschen, die vor mehr als 20 Jahren eine Bluttransfusion erhalten haben. Die chronische Hepatitis C gilt als geheilt, wenn das Virus 24 Wochen nach Behandlungsende nicht mehr nachgewiesen werden kann.

Qualifizierte und persönliche Beratung
Die Therapie-Begleitung für Patienten zählt zu den Kernaufgaben der beratungsstarken Versandapotheke. Die smart-Therapie-Begleitung der Europa Apotheek ist seit drei Jahren stetig erweitert worden und richtet sich zurzeit an Patienten mit den chronischen Krankheiten Multiple Sklerose, Asthma/COPD und Hepatitis C. Für jeden dieser Bereiche stehen qualifizierte Gesundheitsberaterinnen zur Verfügung, das sich persönlich um Patientenanfragen kümmern und bei Bedarf sowie nach Rücksprache mit dem Patienten den behandelnden Arzt informieren, sollte es zu Besonderheiten oder Problemen mit der verordneten Therapie kommen.

Interessierte können sich unverbindlich über die smart-Therapie-Begleitung der Europa Apotheek beraten lassen, werktags von 9.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-200 800 305 (kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Über das Unternehmen Europa Apotheek

Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert. Zusätzlich zu ihren eigenen Versandangeboten bietet die Europa Apotheek einen Bestell- und Abholdienst für verschreibungspflichtige Medikamente in rund 850 dm-drogerie märkten an. Im Februar 2010 wurde das Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Marke shop-apotheke.com – eine der führenden Internetplattformen für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel für den deutschen Markt – wurde dabei erhalten. Die Europa Apotheek ist eine der größten Versandapotheken in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter. Seit Mitte 2010 gehört die Europa Apotheek zu 100 Prozent der Medco Health Solutions, Inc., dem führenden amerikanischen Unternehmen im Gesundheitsbereich. Weitere Informationen finden Sie unter www.europa-apotheek.com.

Download: Pressemitteilung.pdf

Pressekontakt: Stephan Weber, Tel.: +31-1 77-8 50 6360, Telefax: +31-77-850 6250, E-Mail: presse@europa-apotheek.com Europa Apotheek Venlo B.V., Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht


ProBonus mobilisiert Patienten im Internet
14.500 Patienten unterstützen Initiative für bezahlbare Arzneimittel der Europa Apotheek

Venlo, 26. Juli 2012 - Rund 14.500 Personen haben innerhalb weniger Wochen auf Facebook und auf dem Blog ProBonus.eu für den Erhalt des Rezeptbonus gestimmt. Hunderte Kommentare und Fallbeispiele zeigen: Die Gesundheitspolitik geht an den Bedürfnissen vor allem von chronisch kranken Patienten vorbei. Die Versandapotheke Europa Apotheek hatte die Initiative ProBonus im März 2012 ins Leben gerufen.

Wer regelmäßig rezeptpflichtige Medikamente benötigt, muss draufzahlen. Der Rezeptbonus sorgte bisher für finanzielle Entlastung. Doch infolge der geplanten Änderung des Arzneimittelgesetzes dürfen zukünftig auch ausländische Versandapotheken keine Boni mehr auf rezeptpflichtige Arzneimittel geben.

ProBonus-Initiator Klaus Gritschneder appelliert an die zuständigen Politiker: "Mit dem Verbot des Rezeptbonus wird den Patienten die letzte Möglichkeit genommen, an bezahlbare Arzneimittel zu kommen!" Mit der Initiative ProBonus.eu setzt sich die Europa Apotheek seit März für den Erhalt des Rezeptbonus ein, unterstützt von einer wachsenden Patienten-Community. Die ProBonus-Initiative im Überblick:

März 2012
Start der Initiative ProBonus für den Erhalt des Rezeptbonus. Ziel ist es, Politiker und Patienten auf die Folgen des geplanten erweiterten Verbots von Boni auf rezeptpflichtige Arzneimittel aufmerksam zu machen.

Der Bundesrat spricht sich für ein komplettes Verbot des Versandhandels mit rezeptpflichtigen Medikamenten aus.

April 2012
Auf der Jahrestagung "Apotheke 2012" in Berlin und im Bundesgesundheitsministerium vertritt ProBonus-Initiator Klaus Gritschneder die Position: finanzielle Entlastung für Patienten, fairer Wettbewerb der Apotheken. Mehr dazu im Interview mit dem Initiator.

Die Bundesregierung weist das vom Bundesrat geforderte Versandverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel zurück.

Eine Umfrage auf Facebook ergibt: 97 Prozent halten ein Verbot von Rezeptboni für nicht gerechtfertigt. Die ProBonus-Community wächst täglich, mehr als 8.000 Menschen nehmen teil, viele äußern ausführlich ihre Meinungen zu dieser bundesweiten Debatte.

Mai 2012
Mehr als 10.000 Patienten befürworten auf Facebook den Erhalt des Rezeptbonus, fordern mehr Transparenz bei den Zuzahlungen für Medikamente und Sparalternativen für chronisch kranke Menschen.

Eine Umfrage zu den Ausgaben für Medikamente ergibt: 44 Prozent der Befragten (400) geben mindestens 15 Euro im Monat für den Kauf von Arzneimitteln aus; 7 Prozent veranschlagen ihre Kosten sogar auf mehr als 100 Euro im Monat.

Juni 2012
ProBonus erreicht 14.500 Menschen in der Netzgemeinschaft, die für bezahlbare Arzneimittel und für den Erhalt des Rezeptbonus stimmen. Die engagierte Diskussion unter Patienten und der Meinungsaustausch mit Vertretern der Gesundheitsbranche erreichen einen ersten Höhepunkt.

Der Bundestag stimmt für das erweiterte Verbot von Rezeptboni, das nun auch für ausländische Versandapotheken gelten soll. Die Zustimmung des Bundesrats zu dieser Gesetzesänderung steht noch aus.

Juli 2012
Der Kampf für bezahlbare Arzneimittel geht weiter. ProBonus engagiert sich weiterhin politisch für die Rechte chronisch kranker Patienten und bekräftigt die Forderung: Gleiche Wettbewerbschancen für alle - JA; zu Lasten der Patienten - NEIN!

Über das Unternehmen Europa Apotheek

Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert. Zusätzlich zu ihren eigenen Versandangeboten bietet die Europa Apotheek einen Bestell- und Abholdienst für verschreibungspflichtige Medikamente in rund 850 dm-drogerie märkten an. Im Februar 2010 wurde das Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Marke shop-apotheke.com – eine der führenden Internetplattformen für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel für den deutschen Markt – wurde dabei erhalten. Die Europa Apotheek ist eine der größten Versandapotheken in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter. Seit Mitte 2010 gehört die Europa Apotheek zu 100 Prozent der Medco Health Solutions, Inc., dem führenden amerikanischen Unternehmen im Gesundheitsbereich. Weitere Informationen finden Sie unter www.europa-apotheek.com.

Download: Pressemitteilung.pdf (131 Kb)

Pressekontakt: Stephan Weber, Tel.: +31- 77-8 50 6360, Telefax: +31-77-850 6250, E-Mail: presse@europa-apotheek.com Europa Apotheek Venlo B.V., Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht

Ratgeber Sonne & Haut
Schöne und gesunde Haut im Sommer


Venlo, 04. Juni 2012 - Die Freibadsaison ist eröffnet, der Sommerurlaub im Süden rückt näher – für die einen ist jetzt Vorbräunen angesagt, andere nutzen das schöne Wetter für die Gartenarbeit oder für Spiel und Sport im Freien. Endlich Licht und Luft an der Haut, das tut einfach gut!

Die Sonne steigert unser Wohlbefinden und fördert unsere Gesundheit: Sie stärkt die Abwehrkräfte und bringt den Kreislauf in Schwung. Doch die intensiven UV-Strahlen können unserer Haut ganz schön zusetzen. Zuviel des Guten kann unsere natürliche Schutzhülle schädigen, schmerzhaften Sonnenbrand verursachen oder Sonnenallergie auslösen.

Sonne genießen ohne Reue

Der beste Schutz für unsere Haut ist eine gemäßigte Sonnenbestrahlung. Dies gilt für uns Erwachsene, mehr noch für Kinder. Denn ihre natürliche Schutzfunktion der Haut ist noch nicht voll ausgebildet. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass wiederholte Sonnenbrände in jungen Jahren das Hautkrebsrisiko später erhöhen.

So profitiert Ihre Haut von der Wohltat des Sommers:

  • Vermeiden Sie längere Aufenthalte in der prallen Sonne, verbringen Sie die Mittagszeit im Schatten. Beginnen Sie mit kurzen Sonnenbädern und steigern Sie die Zeiten an der Sonne über mehrere Tage.
  • Säuglinge und Kleinkinder sollten so oft wie möglich im Schatten bleiben und luftige Kleidung mit UV-Schutz tragen.
  • Ein Sonnenhut beugt nicht nur bei Kindern wirksam einem Sonnenstich vor.
  • Tragen Sie eine Sonnenbrille mit ausreichendem UV-Lichtschutz - unsere Augen reagieren 20mal sensibler auf UV-Strahlung als unsere Haut. Eine gute Sonnenbrille sollte UV-Strahlen bis 400nm absorbieren. Wichtig ist, dass die Passform stimmt und keine Strahlen von der Seite die empfindliche Netzhaut schädigen.
  • Cremen Sie freie Hautpartien sorgfältig ein - dies gilt vor allem für die "Sonnenterassen" Kopf, Schultern und Dekolleté. Nackte Füße sind ebenfalls schutzbedürftig! Cremen oder sprühen Sie sich eine halbe Stunde vor dem Sonnenbad ein und immer mal wieder zwischendurch. Das gilt auch bei wasserfester Sonnencreme.
  • Schützen Sie Ihre Haut mit einem Sonnenschutzmittel mit ausreichend hohem Lichtschutzfaktor, das sowohl UV-A als auch UV-B-Strahlen ab-blockt. Für Kinder empfiehlt sich Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50+.


Was hilft bei Sonnenbrand?

Hat es Sie doch einmal erwischt, lassen sich leichte Hautrötungen gut mit einem Après-Produkt behandeln. Bei einem leichten Sonnenbrand bringen kühlende Cremes oder feuchte Umschläge Linderung. Gels und Cremes mit dem Wirkstoff Hydrocortison wirken entzündungshemmend. Auf jeden Fall braucht die gereizte Haut eine Sonnenpause. Trinken Sie viel Wasser, Tee oder verdünnte Säfte. Wenn die Haut stark schmerzt oder sich Blasen bilden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Sonnenallergien vorbeugen

Wer unter einer Sonnenallergie oder unter "Mallorca-Akne" leidet, sollte seine Haut langsam an die Sonne gewöhnen. In Absprache mit dem Arzt empfiehlt es sich, sechs Wochen vor Urlaubsbeginn Kalzium-Präparate einzunehmen und sich vor der Abreise fettfreie Sonnengele oder Sprays ohne Emulgatoren zu besorgen. Reagiert die Haut allergisch, gehen Sie sparsam beim Auftragen von Antihistaminika- oder Kortisongelen um. Bei Sonnenallergie gilt auf jeden Fall: Chillen im Schatten statt Sonnenbaden!

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.europa-apotheek.com, Stichwort: SONNENEMPFINDLICHKEIT. Bei Fragen rund um das Thema Haut & Sonne beraten wir Sie gerne unter Tel. 0800 - 300 33 45 (kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilnetz).

Über das Unternehmen Europa Apotheek

Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert. Zusätzlich zu ihren eigenen Versandangeboten bietet die Europa Apotheek einen Bestell- und Abholdienst für verschreibungspflichtige Medikamente in rund 850 dm-drogerie märkten an. Im Februar 2010 wurde das Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Marke shop-apotheke.com – eine der führenden Internetplattformen für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel für den deutschen Markt – wurde dabei erhalten. Die Europa Apotheek ist eine der größten Versandapotheken in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter. Seit Mitte 2010 gehört die Europa Apotheek zu 100 Prozent der Medco Health Solutions, Inc., dem führenden amerikanischen Unternehmen im Gesundheitsbereich. Weitere Informationen finden Sie unter www.europa-apotheek.com.

Download: Pressemitteilung.pdf (237 Kb)

Pressekontakt: Stephan Weber, Telefon: 0031 - 77 - 850 6360, Telefax: 0031 - 77 - 850 6250, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht



Mehr als 12.000 Stimmen für ProBonus - Initiative für Rezeptboni
Bezahlbare Arzneimittel: Europa Apotheek schafft Meinungsforum ProBonus

Venlo, 22. Mai 2012 - Bis heute haben mehr als 12.000 Patienten online dafür gestimmt: Der Bonus auf rezept- und zuzahlungspflichtige Arzneimittel soll bleiben. Mit der ProBonus-Initiative auf Facebook und im eigenen ProBonus-Weblog mobilisiert die Europa Apotheek, eine der führenden Versandapotheken, für den Erhalt des Bonus auf rezeptpflichtige Medikamente und für mehr Wettbewerb im Apothekenmarkt zugunsten der Patienten.

"Arzneimittel müssen bezahlbar sein!" Mit dieser Forderung hat die Versandapotheke im Internet einen zentralen Nerv getroffen - bei Verbrauchern wie auch bei Apothekern. Seit Anfang April läuft eine lebhafte Diskussion auf der ProBonus-Plattform. Hunderte von Leserkommentaren haben sich im Weblog und auf der Facebook-Seite vereint. Auf Facebook nehmen Internetnutzer - auch ohne Anmeldung - an der Abstimmung ProBonus teil. Ein Klick auf den "Gefällt-mir"-Button bedeutet eine Stimme mehr für den Erhalt von Rezeptboni. Angemeldete Facebook-Nutzer können ihre Meinung mitteilen.

Erstes Meinungsforum zu "bezahlbaren Arzneimitteln"

Patienten-Kommentare auf der Plattform zeigen: Vor allem chronisch Kranke brauchen finanzielle Entlastung. Beispiel:

Karl K.: "Bin seit 15 Jahren EU-Rentner, 100% schwerbehindert (...) habe im Monat für zwei Personen 180,00 Euro Haushaltsgeld zur Verfügung. Davon müssen alle Unkosten wie Kleidung, Essen, Medikamente usw. bestritten werden. Meine Frau ist auch chronisch krank (...). Wir sind zwar beide zuzahlungsbefreit, müssen aber trotzdem noch vieles bezahlen, weil es über dem Festbetrag der Krankenkasse liegt oder gar nicht mehr übernommen wird. Wo wollen wir noch sparen, um uns unsere Medikamente leisten zu können?"

ProBonus bietet ein längst überfälliges Forum für chronisch kranke Menschen, die ihre Erleben und ihren Frust an der finanziellen Belastung durch ihre Arzneimittelversorgung ausdrücken wollen. Auch Apotheker beteiligen sich an der Diskussion. Sie äußern in teilweise drastischer Form ihren Unmut über marktpolitische Reglementierungen der Branche.

Klaus Gritschneder, Mitglied der Geschäftsleitung der Europa Apotheek erklärt: "Wir fordern mehr Wettbewerb unter Apotheken zugunsten der Patienten. Als Versandapotheke mit Schwerpunkt auf die Versorgung und Beratung chronisch Kranker wird sich die Europa Apotheek auch künftig dafür einsetzen, dass Arzneimittel gerade für diejenigen bezahlbar sind, die am schwersten von einer Krankheit betroffen sind und einen hohen, planbaren Arzneimittelbedarf haben".

Pläne zur Abschaffung von Rezept-Boni

Anlass für die ProBonus-Initiative ist die aktuelle politische Debatte um eine mögliche Abschaffung der Rezeptboni im Rahmen der 16. AMG-Novelle. „Es gibt Versuche, die RX-Boni vor der rechtlichen Prüfung durch eine Gesetzesänderung politisch zu verhindern. Dagegen gehen wir entschlossen an“, betont Klaus Gritschneder für die Europa Apotheek.

Derzeit prüft der Gemeinsame Senat der obersten Bundesgerichte, ob die deutsche Arzneimittelpreisverordnung auch für ausländische Versandapotheken gilt.

Über das Unternehmen Europa Apotheek

Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert. Zusätzlich zu ihren eigenen Versandangeboten bietet die Europa Apotheek einen Bestell- und Abholdienst für verschreibungspflichtige Medikamente in rund 850 dm-drogerie märkten an. Im Februar 2010 wurde das Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Marke shop-apotheke.com – eine der führenden Internetplattformen für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel für den deutschen Markt – wurde dabei erhalten. Die Europa Apotheek ist eine der größten Versandapotheken in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter. Seit Mitte 2010 gehört die Europa Apotheek zu 100 Prozent der Medco Health Solutions, Inc., dem führenden amerikanischen Unternehmen im Gesundheitsbereich. Weitere Informationen finden Sie unter www.europa-apotheek.com.

Download: Pressemitteilung.pdf (636 Kb)

Pressekontakt: Stephan Weber, Tel.: +31- 77-8 50 6360, Telefax: +31-77-850 6250, E-Mail: presse@europa-apotheek.com Europa Apotheek Venlo B.V., Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht


Im Urlaub gut versorgt
Tipps zu Ihrer Reiseapotheke von Claus Rycken, Apotheker und Pharmazeutischer Leiter bei der Europa Apotheek


Venlo, 07. Mai 2012 - Bald ist es wieder so weit: Ab geht es in den Strandurlaub mit der Familie an das Mittelmeer, zum Wandern in die Berge oder mit dem Rucksack in ferne Kontinente. Viele Reiselustige überlegen sich jetzt, was sie mit in den Urlaub nehmen sollen. Nur die notwendigsten Dinge oder besser alles einpacken, um in jeder Lebenslage gerüstet zu sein? Die Antwort liegt nicht auf der Hand.

Was in jedem Fall mit muss: die richtige Reiseapotheke - und zwar abgestimmt auf das jeweilige Urlaubsland! In einigen Fällen, wenn beispielsweise Impfungen notwendig sind, sollten Sie frühzeitig zu Ihrem Hausarzt gehen. In den meisten Fällen hilft der Rat aus Ihrer (Versand)-apotheke.

Das Pflichtpaket für Ihre Reiseapotheke:

  • Arzneimittel, die Sie ständig benötigen (am besten mit Rezept/ Notiz mit deutschem Namen, Wirkstoff und Dosis)
  • Entzündungshemmende und fiebersenkende Medikamente (Paracetamol oder Ibuprofen, dieses jedoch nicht im letzten Drittel der Schwangerschaft), für Kinder am besten in Saftform
  • Desinfektionsmittel
  • Sonnenschutz („emulgatorfrei“, wenn mit Pusteln oder Mallorca-Akne zu rechnen ist)
  • Mückenschutz sowie Gel gegen Juckreiz bei Insektenstichen
  • Fieberthermometer
  • Verbandszeug und Pflaster, in verschiedenen Größen oder zum Zuschneiden
  • Schere und Splitterpinzette
  • Kühltasche oder Box für Arzneimittel, die kühl gelagert werden müssen
  • Ersatzbrille oder Kontaktlinsen für Brillenträger (auch bei Kindern)

Nützliche Ergänzungen:

  • Mittel gegen Durchfallerkrankungen sowie Elektrolytpulver
  • Mittel bei Verstopfungen
  • Präparate gegen Übelkeit und Reisekrankheit
  • Mittel bei Sonnenbrand
  • Präparate bei Sodbrennen
  • Augen- und Nasentropfen, v.a. wenn kleine Kinder mitreisen
  • Präparate zur Behandlung von Prellungen und Zerrungen
  • Mittel gegen Pilzinfektionen der Scheide
  • Empfängnisverhütungsmittel

Das Zusatzpaket für "exotische" Reiseziele:

  • Mittel zur Wasserdesinfektion (vor allem in den Tropen und Subtropen)
  • Moskitonetz speziell in Malariagebieten
  • Thrombosevorsorge (nach ärztlicher Rücksprache)
  • Malariavorsorge (nach ärztlicher Rücksprache)


"Malariapräparate und Medikamente, die täglich eingenommen werden müssen, gehören ins Handgepäck", so Claus Rycken. "Planen Sie einen längeren Aufenthalt in Regionen mit schlechter medizinischer Versorgung, ist es ratsam, einen medizinischen Ratgeber einzupacken. Auch Einmalhandschuhe, -spritzen und Kanülen nicht vergessen! Sprechen Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Hausarzt, ob es für Sie sinnvoll ist, weitere Präparate mitzunehmen."

Achtung: Kaufen Sie, wenn möglich keine Arzneimittel in Entwicklungs- oder Schwellenländern! Sie sind leider oft gefälscht und unter Umständen wirkungslos oder sogar gefährlich! In Afrika, Asien und Mittelamerika sind die Menschen von Arzneimittelfälschungen besonders betroffen.

Gut zu wissen – Einfuhrbeschränkungen und Sicherheit an Bord

Bei einigen Medikamenten sind je nach Reiseziel Einfuhrbeschränkungen zu beachten. Wer zum Beispiel auf betäubungsmittelhaltige Präparate angewiesen ist, kann sich beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte über die Reisebestimmungen verschiedener Länder informieren. Unter www.bfarm.de können notwendige Musterbescheinigungen heruntergeladen und anschließend dem Arzt oder dem Gesundheitsamt zur Beglaubigung vorgelegt werden.

Bei Flugreisen ist gut zu wissen, dass Medikamente, die Sie noch an Bord benötigen, nicht wie zum Beispiel Pflege- und Kosmetikartikel in einem transparenten, wieder-verschließbaren Plastikbeutel transportiert werden müssen. Beachten Sie aber, diese bei der Sicherheitskontrolle auf dem Flughafen aus dem Handgepäck herauszunehmen und vorzuzeigen. Verschreibungspflichtige Medikamente in Pulver-, Tabletten- oder Aerosolform - zum Beispiel Asthmaspray - sowie Tropfen und Spritzen sind in der Regel im Handgepäck erlaubt, wenn eine ärztliche Bescheinigung vorliegt.

Weitere Informationen sowie ein Vordruck für ein ärztliches Attest über mitgeführte Arzneimittel erhalten Sie unter: www.europa-apotheek.com, Stichwort: REISETIPPS

Die Europa Apotheek ist einer der führenden Versandapotheken, die Menschen günstig mit Arzneimitteln – rezeptpflichtige und freiverkäufliche – versorgt. Als Vollapotheke trägt sie das deutsche DIMDI-Siegel und ist vor kurzem Testsieger für beste Kundenzufriedenheit geworden.

Über das Unternehmen Europa Apotheek

Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert. Zusätzlich zu ihren eigenen Versandangeboten bietet die Europa Apotheek einen Bestell- und Abholdienst für verschreibungspflichtige Medikamente in rund 850 dm-drogerie märkten an. Im Februar 2010 wurde das Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Marke shop-apotheke.com – eine der führenden Internetplattformen für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel für den deutschen Markt – wurde dabei erhalten. Die Europa Apotheek ist eine der größten Versandapotheken in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter. Seit Mitte 2010 gehört die Europa Apotheek zu 100 Prozent der Medco Health Solutions, Inc., dem führenden amerikanischen Unternehmen im Gesundheitsbereich. Weitere Informationen finden Sie unter www.europa-apotheek.com.

Download: Pressemitteilung.pdf (396 Kb)

Pressekontakt: Stephan Weber, Telefon: 0031 - 77 - 850 6360, Telefax: 0031 - 77 - 850 6250, Email: presse@europa-apotheek.com, Anschrift: Europa Apotheek, Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

zur Übersicht


Arzneimittel müssen bezahlbar bleiben!
Versandapotheke führt ab April 2012 ein neues Bonusmodell ein

Venlo, 29. März 2012 - Die Europa Apotheek setzt sich vehement dafür ein, ihren Kunden auch weiterhin eine Kostenersparnis bei der Bestellung rezeptpflichtiger Arzneimittel zu ermöglichen. Aus diesem Grund führt das Unternehmen ab April ein neues Bonusmodell ein. Pro verschreibungs- und zuzahlungspflichtiges Medikament wird dem Kunden direkt mit seiner Bestellung 2,49 Euro verrechnet, bei zuzahlungsbefreiten Patienten wird der Betrag auf ein Bonuskonto gutgeschrieben. Zusätzlich können die Kunden der niederländischen Versandapotheke bis zu 50 Prozent auf den Verkaufspreis gemäß Lauertaxe beim Kauf von frei verkäuflichen Gesundheitsprodukten sparen.

Hintergrund für die Entwicklung des neuen Bonusmodells ist ein Beschluss des Oberlandesgerichts München (AZ 1HK O 20716/07 vom 18.6.2008), welches das bisherige Bonusmodell der Europa Apotheek für unzulässig erklärt hat und fortwährend Ordnungsgelder verhängt, obwohl kein endgültiges Urteil des Gemeinsamen Senats vorliegt.

„Als Versandapotheke mit Schwerpunkt auf die Versorgung chronisch Kranker werden wir uns auch künftig dafür einsetzen, dass Arzneimittel gerade für diejenigen bezahlbar sind, die am schwersten von einer Krankheit betroffen sind und einen hohen, planbaren Arzneimittelbedarf haben“, erklärt Klaus Gritschneder, Mitglied der Geschäftsleitung der Europa Apotheek.

Da in der Vergangenheit immer wieder unterschiedliche Urteile zur Rechtmäßigkeit von Boni ausländischer Versandapotheken gefällt wurden, hat nun der Gemeinsame Senat aller Bundesgerichte darüber zu entscheiden, ob auch ausländische Versandapotheken an die Deutsche Arzneimittelpreisverordnung gebunden sind.

Seit ihrer Gründung Anfang 2001 gewährt die Europa Apotheek ihren Kunden Boni auf rezeptpflichtige Medikamente und ermöglicht somit vor allem chronisch kranken Menschen enorme Einsparpotentiale.

Machbar ist dies für den Kunden durch den Versand in Deutschland zugelassener Arzneimittel aus dem grenznahen Venlo in den Niederlanden. „Grundsätzlich plädieren wir für einen fairen Wettbewerb, der Boni auf rezeptpflichtige Medikamente auch für in Deutschland ansässige Apotheken möglich macht und zum Wohle des Patienten ist. “, so Gritschneder.

Neben einer kostengünstigen Arzneimittelversorgung setzt die Europa Apotheek auf ihre Servicekompetenz, für die sie in der Vergangenheit bereits einige Auszeichnungen erhalten hat. Seit Mitte 2009 bietet die Europa Apotheek Menschen mit Multipler Sklerose eine kostenlose Therapiebegleitung durch speziell geschulte Gesundheitsberaterinnen mit pharmazeutischer Expertise an. Mit diesem in Deutschland noch äußerst seltenen Service kommt die Europa Apotheek ihrem Anspruch nach, Gesundheitspartner für ihre Kunden zu sein. Seit März 2012 werden auch Menschen mit COPD durch die Gesundheitsberaterinnen des Unternehmens intensiv betreut. Weitere Therapiebegleitprogramme der Versandapotheke befinden sich im Aufbau.

Über das Unternehmen Europa Apotheek

Das Unternehmen Europa Apotheek wurde im Jahr 2001 gegründet und bedient heute den Markt in Deutschland und in den Niederlanden. Als Apotheke mit vollem Leistungsangebot ist sie auf die Medikamentenversorgung von Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Arthritis, Asthma, chronische Bronchitis, Multiple Sklerose und HIV spezialisiert. Zusätzlich zu ihren eigenen Versandangeboten bietet die Europa Apotheek einen Bestell- und Abholdienst für verschreibungspflichtige Medikamente in rund 850 dm-drogerie märkten an. Im Februar 2010 wurde das Unternehmen shop-apotheke.com in die Aktivitäten der niederländischen Versandapotheke integriert. Die Marke shop-apotheke.com – eine der führenden Internetplattformen für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel für den deutschen Markt – wurde dabei erhalten. Die Europa Apotheek ist eine der größten Versandapotheken in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Standort in Venlo ca. 400 Mitarbeiter. Seit Mitte 2010 gehört die Europa Apotheek zu 100 Prozent der Medco Health Solutions, Inc., dem führenden amerikanischen Unternehmen im Gesundheitsbereich. Weitere Informationen finden Sie unter www.europa-apotheek.com.

Download: Pressemitteilung.pdf (131 Kb)

Pressekontakt: Stephan Weber, Tel.: +31-1 77-8 50 6360, Telefax: +31-77-850 6250, E-Mail: presse@europa-apotheek.com Europa Apotheek Venlo B.V., Dirk Hartogweg 14, NL-5928 LV Venlo

Pressekontakt

Zuständig für Pressekontakte: Erik Boßems

Kontaktadresse

E-Mail: presse@europa-apotheek.com
Telefon: 0031-77-850 59 00
Telefax: 0031-77-850 59 01
Per Post: Europa Apotheek
Pressestelle
D-41259 Mönchengladbach