HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

Dyckerhoff Pharma GmbH & Co.KG
HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln Abbildung ähnlich
-20%3
PZN: 3946918
Packungsinhalt: 100 St / N3 Kapseln
Dieser Artikel ist außer Handel
Wählen Sie Ihre Packungsgröße

Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte probieren Sie es später noch einmal.
Bitte beachten Sie:

Das Produkt HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln, das Sie in den Warenkorb legen möchten, ist kühlpflichtig.
Kühlpflichtige Produkte können nicht an einen Hermes PaketShop geliefert werden.

Bitte wählen Sie:

Lieferung an meine Lieferadresse

Produkt in Warenkorb
Lieferung an PaketShop



Informationen zur Bestellung ohne Rezept
Produktdetails

Allgemeine Informationen zu HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

Teufelskrallenwurzelextrakt
1991 wurde das pflanzliche Arzneimittel aus der Teufelskralle Harpagoforte 375 mg in das Produktportfolio mit aufgenommen. Harpagoforte 375 mg enthält als Wirkstoff einen Auszug aus den Speicherwurzeln der Teufelskralle. Deren Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend und schmerzstillend. Daher wird die Teufelskralle von den Bewohnern der Kalahari-Steppe seit Jahrhunderten als Naturheilmittel bei Gelenkerkrankungen genutzt. In neuen wissenschaftlichen Untersuchungen wurden diese Eigenschaften bestätigt.

Wirkstoff:
Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt 375 mg pro Kapsel

Anwendungsgebiete:
Als unterstützende Therapie degenerativer Erkrankungen des Bewegungsapparates wie rheumatische Erkrankungen und Arthrosen. Störungen des Magen-Darm-Systems als Folge falscher Ernährung oder als Funktionsstörung von Leber und Galle (dyspeptische Beschwerden).

Zusammensetzung von HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

1 Kaps. enthält
Wirkstoffe
  • 375 mg Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt (1,5-2,5:1); Auszugsmittel: Wasser
Hilfsstoffe
  • Magnesium stearat
  • Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz
  • Siliciumdioxid, hochdisperses
  • Lactose-1-Wasser
  • Titandioxid
  • Talkum

Anwendungsgebiete von HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

  • Pflanzliches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates und bei Verdauungsbeschwerden
  • Anwendungsgebiete:
    • Zur unterstützenden Behandlung bei Verschleißerscheinungen (degenerativen Erkrankungen) des Bewegungsapparates. Bei akuten Zuständen, die z. B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen sowie andauernden Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.
    • Zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden wie Blähungen und Völlegefühl (dyspeptische Beschwerden). Wenn die Beschwerden länger als 1 Woche andauern oder periodisch wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.

Dosierung von HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

  • Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann!
  • Wieviele Kapseln und wie oft sollten Sie das Arzneimittel anwenden?
    • Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahre 3x2 Hartkapseln ein.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung dieses Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Wie lange sollten Sie das Arzneimittel anwenden?
      • Die Anwendung ist zeitlich nicht begrenzt.

 

  • Was ist zu tun, wenn das Arzneimittel in zu großen Mengen angewendet wurde (beabsichtigt oder versehentlich)?
    • Benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.

 

  • Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig von dem Arzneimittel eingenommen oder eine Einnahme vergessen haben?
    • Wenn Sie die Einnahme von dem Arzneimittel vergessen haben, nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme so fort, wie es hier angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.

 

  • Wenden Sie sich bei Fragen zur Klärung der Anwendung bitte an Ihren Arzt oder Apotheker!

Wechselwirkungen von HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln oder anderen Mitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen haben/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Nebenwirkungen von HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
    • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrundegelegt:
      • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
      • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
      • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1000
      • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10000
      • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10000
      • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
    • Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von dem Arzneimittel auftreten?
      • In seltenen Fällen sind Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen beobachtet worden. Sehr selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen [Hautausschläge, Nesselsucht, Gesichtsödeme bis hin zum Kreislaufzusammenbruch (anaphylaktischer Schock)] beschrieben worden. Sehr selten wurde bei insulinpflichtigem Diabetes mellitus ein Blutzuckeranstieg beobachtet, der nach Absetzen zurück ging.
    • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht hier aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Gegenanzeigen zu HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

  • Wann dürfen Sie das Arzneimittel nicht einnehmen?
    • Das Arzneimittel darf bei Überempfindlichkeit gegen Teufelskralle oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sowie bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren nicht eingenommen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit zu HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

  • Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
    • Zur Anwendung dieses Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es sollte deshalb in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Anwendung zu HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

  • Das Arzneimittel nicht im Liegen einnehmen.
  • Nehmen Sie das Arzneimittel bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser).

 

Patientenhinweise zu HARPAGOFORTE 375 mg Kapseln

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme von dem Arzneimittel ist erforderlich:
    • Bei Gallensteinleiden nur nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden.
    • Was muss bei Kindern und Jugendlichen beachtet werden?
      • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

 

  • Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei der Arbeit mit Maschinen und bei Arbeiten ohne sicheren Halt beachten?
    • Es sind keine Beeinträchtigungen bekannt.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Kennenlern-Angebot
Kennenlern-Angebot
Top Artikel der Woche
PZN 12910546
Vividrin® Azelastin 0,5 mg/ml
Vividrin® Azelastin 0,5 mg/ml
-15%3
/ N1
UVP/AVP1 11,50 €
JETZT 9,79 €
Grundpreis
163,16 € / 100 ml g

Details
Unsere Magazine
HIV Magazin COPD Magazin COPD Magazin MS Magazin Asthma Magazin
Expertenberatung
smart - Expertenberatung
Newsletter
Jetzt unseren Newletter abonnieren
Rezeptversand
// Google MCC Besuche