GRANU FINK® femina

Omega Pharma Deutschland GmbH
GRANU FINK® femina Abbildung ähnlich
-20%3
PZN: 1499852
Packungsinhalt: 30 St Kapseln
Sofort lieferbar
Wählen Sie Ihre Packungsgröße

Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Weiter einkaufen Warenkorb anzeigen
Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte probieren Sie es später noch einmal.
Bitte beachten Sie:

Das Produkt GRANU FINK® femina, das Sie in den Warenkorb legen möchten, ist kühlpflichtig.
Kühlpflichtige Produkte können nicht an einen Hermes PaketShop geliefert werden.

Bitte wählen Sie:

Lieferung an meine Lieferadresse

Produkt in Warenkorb
Lieferung an PaketShop



Informationen zur Bestellung ohne Rezept
Produktdetails

Allgemeine Informationen zu GRANU FINK® femina

Inhaltstoffe GRANU FINK® femina:

  • Hopfenzapfen Trockenextrakt, (5,5-6,5:1), Auszugsmittel: Wasser - 18 mg
  • Kürbissamen Öl - 227,3 mg
  • Gewürzsumachrinden Trockenextrakt, (5-7:1); Auszugsmittel: Wasser - 56 mg


Blasenbeschwerden treten bei Frauen besonders häufig auf und äußern sich durch vielfältige Symptome, wie z. B.:

  • gesteigerter, oft zwingender Harndrang
  • häufiges Wasserlassen, u.U. im Abstand von 1-2 Stunden
  • unwillkürlicher Harnabgang
  • Erhöhte Sensibilität auf äußere Reize wie Kälte- und Nässe oder Stresssituationen


Diese Beschwerden können zwei Beschwerdebildern zugeordnet werden: der Reizblase und der Blasenschwäche. 
Als Reizblase oder „nervöse“ Blase bezeichnet man starken, nicht zu unterdrückenden Harndrang, der mit unkontrolliertem Harnabgang verbunden sein kann. Als häufigste Ursachen dieser funktionellen Beschwerden gelten:

  • Hormonelle Veränderungen in der Pubertät und vor allem in den Wechseljahren
  • Psychische Einflussfaktoren wie Stress, Nervosität oder Belastungen des Alltags
  • Häufige Harnwegsinfekte


Häufigste Ursache der Blasenschwäche bei Frauen sind eine Beckenbodenschwäche oder ein Schwächung der Blasenmuskulatur. Hierdurch kann es insbesondere bei körperlichen Belastungen wie Heben oder Bücken, aber auch beim Nisen, Husten oder Lachen zum ungewollten, tropfenweisen Abgang kleiner Hanrmengen kommen. Häufigste Auslöser von Blasenschwäche sind:

  • Schwangerschaft und Geburt
  • Wechseljahre (Absinken des Östrogenspiegels)


Speziell für diese „Frauenprobleme“ wurde das pflanzliche Präparat GRANU FINK® femina entwickelt.

Die spezielle Rezeptur von GRANU FINK® femina wirkt umfassend und stärkend auf die Blasenfunktion und das Blasen-Beckenboden-System. Die Wirkstoffkombination enthält 3 bewährte, traditionelle Heilpflanzen. So wirkt dieses pflanzliche Rezept besonders effektiv und umfassend bei der Linderung von Beschwerden mit der Blase. Bei schwacher Blase und häufigem Harndrang hilft GRANU FINK® femina mit:

  • Arzneikürbis:
    stärkt die Blasenmuskulatur und das Bindegewebe im Blasen-Beckenboden-System

  • Gewürzsumach:
    normalisiert den Harndrang

  • Hopfen:
    beruhigt die nervöse Blase


GRANU FINK® femina ist sehr gut verträglich. Schon durch die kurmäßige Einnahme kann die Blase wieder spürbar besser kontrolliert werden - über 6 bis 8 Wochen, etwa 2- bis 3-mal jährlich. Aber auch eine längerfristige durchgehende Behandlung ist bedenkenlos möglich. Eine 3-malige tägliche Einnahme von einer Kapsel wird empfohlen.

Anwendungsgebiete:
Traditionell angewendet zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion. Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Beim Auftreten von Krankheitszeichen, insbesondere bei Blut im Urin und akuter Harnverhaltung, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zusammensetzung von GRANU FINK® femina

1 Kaps. enthält
Wirkstoffe
  • 56 mg Gewürzsumachrinde-Trockenextrakt (5-7:1); Auszugsmittel: Wasser
  • 227.30 mg Kürbissamenöl
  • 18 mg Hopfenzapfen-Trockenextrakt (5,5-6,5:1); Auszugsmittel: Wasser
Hilfsstoffe
  • Maltodextrin
  • Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz
  • Phospholipide (Sojabohne)
  • Sojaöl, partiell hydriert
  • Glucose-Lösung
  • Eisen(III)-oxid
  • Gelatine
  • Wasser, gereinigtes
  • Natriumdodecylsulfat
  • Titandioxid
  • DL-?-Tocopherol acetat
  • Wachs, gelbes
  • Glycerol
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Gutschein
Jetzt Neukundenrabatt sichern
Top-Angebote
Unsere Top-Seller
Top Artikel der Woche
PZN 11723210
evavita® Spezial Bauchfett-Reduzierer
evavita® Spezial Bauchfett-Reduzierer
-10%3

UVP/AVP1 38,60 €
JETZT 34,74 €

Details
Rezeptversand
Newsletter
Jetzt unseren Newletter abonnieren
Allergie-Special
Allergie-Special
Sofort-Bonus
Unser neuer Sofort-Bonus
Service & Beratung
Servicetelefon unter:
0800 - 300 33 45
(kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilnetz, Mo.-Sa. 8-20 Uhr)


MS-Magazin
Multiple Sklerose
// Google MCC Besuche